🎈 Unser 2. Geburtstag - sichere dir 20% Rabatt auf alle Jahrespläne und erhalte Zugang zu neuesten Technologien wie GPT-4o

Tage
Stunden
Minuten
Tage
Stunden
Minuten

Wie ein guter Werbeslogan entsteht

Inhaltsverzeichnis

Gute Werbung beginnt mit einem starken Werbeslogan. So entwickelst du einen, der wirklich funktioniert.
Ein guter Werbeslogan kann Wunder wirken. Er ist in der Lage, eine Marke im Handumdrehen bekannt zu machen und die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich zu lenken. Doch wie entsteht dieser?

Die Bedeutung eines guten Werbeslogans

https://unsplash.com/photos/fIq0tET6llw
Ein guter Werbeslogan kann den Erfolg einer Kampagne maßgeblich beeinflussen. Denn ein klug gewählter Spruch vermittelt in kurzer Zeit die USPs und das Alleinstellungsmerkmal eines Produkts oder einer Dienstleistung. Gleichzeitig sollte er den Kunden emotional ansprechen und zum Handeln motivieren. Doch wie entsteht eigentlich so ein gelungener Slogan? Folgende Tipps sollten bei der Entwicklung berücksichtigt werden:

1. Der Slogan muss zur Marke passen

Der Slogan sollte immer im Einklang mit der Unternehmensphilosophie und dem Corporate Design stehen. Nur so kann er glaubhaft transportieren, was das Unternehmen ausmacht und wofür es steht.

2. Der Slogan muss kurz und prägnant sein

Ein guter Slogan ist kurz und prägnant. Er besteht idealerweise aus maximal sieben Wörtern und lässt sich leicht merken. So bleibt er im Gedächtnis des Kunden hängen und kann bei Bedarf schnell abgerufen werden.

3. Der Slogan muss emotional sein

Ein gelungener Werbespruch spricht die Emotionen des Kunden an. Er weckt positive Gefühle wie Freude, Glück oder Vertrauen – oder aber auch negatives wie Angst oder Mitleid. Letzteres ist allerdings nur dann sinnvoll, wenn es für das Produkt tatsächlich einen Nutzen hat (z.B. bei Sicherheitsprodukten).

Der Einfluss eines Slogans auf die Zielgruppe

Ein guter Slogan bleibt deiner Zielgruppe im Gedächtnis. Das ist die Quintessenz dessen, was dieser leisten sollte. In wenigen, aussagekräftigen Worten soll er das Wesentliche des Unternehmens, der Marke oder des Produkts auf den Punkt bringen und bei dem Kunden hängen bleiben. Ein Werbespruch fasst also den USP des Unternehmens zusammen und bietet einen einfachen, aber wirkungsvollen Einstieg in die Marke. Deshalb ist es so wichtig, bei der Erstellung eines Slogans genau zu wissen, wer die Zielgruppe ist und was diese kaufen soll. Nur so kann der Slogan auch den richtigen Ton treffen und zu den Kunden sprechen. Wenn du weißt, was du vermitteln willst, ist es viel einfacher, die richtigen Worte zu finden. Es geht also nicht nur um einen schönen Spruch, sondern um die Essenz des Unternehmens und seiner Produkte.

Ideengeber: Werbesprüche müssen nicht langweilig sein.

Ein guter Werbeslogan muss nicht langweilig sein. In der Tat kann ein kreativer und unterhaltsamer Spruch die Aufmerksamkeit auf sich ziehen und das Interesse an deiner Marke wecken. Wenn du jedoch denkst, dass ein lustiger Slogan leicht zu schreiben ist, liegst du falsch. Es erfordert Zeit, Kreativität und viel Arbeit, um einen wirklich großartigen Slogan zu entwickeln. Aber wenn du es richtig machst, kann es sich lohnen!

Brainstorming: Welche Wörter beschreiben deine Marke am besten?

Der erste Schritt zu einem guten Werbespruch ist das Brainstorming. Welche Wörter beschreiben deine Marke am besten? Schreibe alles auf, was dir in den Sinn kommt. Auch wenn es völlig verrückte Sachen sind, schreibe sie auf. Denn du weißt ja nicht, welcher Gedanke der richtige sein wird. Nimm dir anschließend genügend Zeit, um deine Ideen zu überdenken und zu ordnen. Denn es ist wichtig, dass du einen Slogan findest, der zu 100 Prozent zu dir und deiner Marke passt.

Geschichten erzählen: Was ist die Aussage hinter deiner Marke?

Geschichten sind ein wirkungsvoller Weg, um deine Marke zu vermitteln und bei deinem Publikum zu bleiben. Ob es die Geschichte ist, wie du oder deine Familie auf die Idee für das Unternehmen gekommen sind, oder etwas über den Kern deiner Mission – Menschen erinnern sich an Geschichten besser als an Fakten. Also, was ist die Aussage hinter deiner Marke? Wenn du dir diese Frage stellst und dich auf die Suche machst, findest du bestimmt viele interessante Aspekte und Details über dein Unternehmen, von denen du gar nicht wusstest. Diese können dann in spannenden Geschichten oder deinem Werbeslogan weitergegeben werden!

Denke out of the box: Was macht dich wirklich einzigartig?

https://unsplash.com/photos/AteF4SIV_Uo
Egal für welchen Bereich oder Markt du einen Werbeslogan entwickeln willst: Denke out of the box und finde die Besonderheit, die dich wirklich auszeichnet! Gerade im Internet ist es so gut wie unmöglich „ganz oben“ mitzuspielen, ohne dass man sich von der Masse abhebt. Also überlege dir genau, was es ist, das dich und dein Angebot besonders macht. Worin liegt deine Stärke? Deine Innovationskraft? Dein Service? Wenn du diese Punkte herausgearbeitet hast, dann kannst du anfangen einen Slogan zu entwickeln, der genau diese Aspekte transportiert – und damit auch direkt anspricht.

Finde eine zentrale Botschaft

Ein guter Werbeslogan sollte eine zentrale Botschaft vermitteln. Diese Botschaft kann etwas allgemeines sein, wie „Wir sind die beste Wahl“ oder „Unser Produkt ist das beste auf dem Markt“. Alternativ kann die Botschaft auch spezifischer sein und einen Aspekt deines Produkts oder deiner Marke hervorheben, den du glaubst, dass Kunden ansprechen wird. Zum Beispiel könnte ein Slogan wie „Immer in Bewegung“ einen Sportbekleidungshersteller bewerben, während einer wie „Wir machen Küchen möglich“ perfekt für einen Küchenausstatter ist. Die zentrale Botschaft sollte in einem Satz oder weniger vermittelt werden und leicht zu verstehen sein. Versuche nicht, zu viel in einem Slogan unterzubringen – es sollte sich um eine einfache Aussage handeln, die Kunden in Erinnerung bleibt. Sobald du deine zentrale Botschaft identifiziert hast, kannst du mit der Arbeit an deinem Slogan beginnen.

Kreativität ist Key: Jetzt geht es ans Gestalten!

Wie kommt man nun aber auf gute Ideen? Die Kreativität ist das A und O. Natürlich sind auch Erfahrung und Know-How wichtig, doch keine dieser Eigenschaften ist so wertvoll wie ein frischer Geist, der ungewöhnliche Wege geht. Viele Menschen haben leider Angst vor dem Schritt in die Ungewissheit und bevorzugen es, sich an Bewährtem festzuhalten. Doch lohnt es sich nicht, das Rad neu zu erfinden? Wir denken: Nein! Denn mit Kreativität kann man etwas ganz Neues schaffen – etwas Einzigartiges. Und gerade darum geht es bei einem Werbeslogan.
Um Inspiration und frischen Wind in deine Ideen zu bringen, kannst du auch sogenannte KI Textgeneratoren verwenden. Zu diesen gehört auch das Tool neuroflash, welches dir ermöglicht, in Sekunden anhand eines kurzen Briefings deine eigenen Marketingtexte zu generieren. Zu den vielen kostenlosen Funktionen gehört auch die Möglichkeit, einen prägnanten Slogan zu erstellen:

Ob du es lediglich als Hilfe zur Gestaltung nimmst oder dir auf Anhieb einen vollständigen Slogan erstellen lässt, ist dabei ganz dir überlassen. Du kannst dich hier kostenlos für neuroflash registrieren.

Hier findest du einige Beispiele für erfolgreiche Werbesprüche und Tipps zur Umsetzung deines eigenen.

Test it before you launch it: Feedback einholen, bevor der Slogan live geht

Bevor du deinen Slogan der Welt präsentierst, solltest du ihn zuerst ein paar Freunden oder Kollegen vorstellen und um Feedback bitten. Das ist besonders wichtig, um sicherzustellen, dass die Botschaft, die du vermitteln willst, auch tatsächlich rüberkommt. Zudem können andere Menschen dir helfen, Stellen zu identifizieren, an denen der Slogan noch verbessert werden kann. Denke immer daran, dass ein guter Slogan nicht von an Anfang perfekt sein muss – er kann und sollte mit der Zeit weiterentwickelt werden. Also höre auf das Feedback, das du bekommst, und mache die notwendigen Änderungen, bis der Slogan perfekt ist.

Wie genau das sogenannte Claims Testing funktioniert, erfährst du hier.

Eine kleine Auswahl an bekannten Slogans

Es gibt unzählige beliebte Slogans, die uns im Alltag begleiten. Hier sind einige der bekanntesten:
  • Quadratisch.Praktisch.Gut (Ritter SPORT)
  • Freude am Fahren (BMW)
  • Red Bull verleiht Flügel (Red Bull)
  • Have a break, have a kitkat (Kitkat)
  • I’m Lovin‘ It (McDonald’s)
  • Think Different (Apple)
Wie man sieht, können Slogans sehr kurz und knackig sein und trotzdem eine starke Wirkung haben. Oft sind es genau die kurzen und prägnanten Sprüche, die uns am meisten im Gedächtnis bleiben.

Wie die Werbeslogans bekannter Marken im Test abschneiden, kannst du hier nachlesen.

Die Zukunft der Werbeslogans

Wenn du dich fragst, was die Zukunft der Werbeslogans bringen wird, dann bist du nicht allein. In den letzten Jahren haben sich die Logos und Slogans von Unternehmen stark verändert und es scheint, als würden sie immer einfacher und kürzer werden. Aber was ist der Grund für diese Veränderung?
Zum einen ist die Aufmerksamkeitsspanne der Menschen in den letzten Jahren deutlich gesunken und zum anderen sind die Menschen heutzutage viel selbstbewusster und kritischer, was Werbung angeht. Sie wollen keine aufdringliche oder manipulative Werbung sehen – sondern etwas Ehrliches und Einzigartiges.
Ein weiterer Grund für die veränderten Werbeslogans ist, dass sich die Medienlandschaft in den letzten Jahren stark gewandelt hat. Früher musste man sich auf Fernsehen und Radio konzentrieren, aber heute gibt es so viele verschiedene Kanäle und Plattformen, dass es schwierig ist, überhaupt noch mitzuhalten. Dazu kommt, dass die Menschen heutzutage immer unterwegs sind und deshalb häufig online oder auf ihrem Smartphone zu finden sind – wo man ebenfalls Werbung schalten kann.
All diese Faktoren bedeuten, dass Unternehmen ihre Strategien ändern und neue Wege finden müssen, um Aufmerksamkeit zu generieren.

Häufige Fragen & Antworten

Wie sieht ein guter Werbeslogan aus?

Ein guter Werbeslogan ist einzigartig, kurz und prägnant. Er sollte den Kern der Marke treffen und die Aufmerksamkeit des Kunden auf sich ziehen.

Wie kommt man auf Ideen für einen Werbeslogan?

Indem man sich überlegt, was das Produkt oder die Dienstleistung auszeichnet und was den Kunden daran interessieren könnte.

Wie kann man sicherstellen, dass der Werbeslogan die richtige Wirkung erzielt?

Am besten ist es, den Slogan mit verschiedenen Menschen zu testen. Man kann auch versuchen, eine Umfrage zu machen, um herauszufinden, was die Menschen über den Slogan denken.

Nützliche Tipps

  1. Denke darüber nach, was dein Unternehmen ausmacht und was du deinen Kunden bietest.
  2. Stelle sicher, dass dein Slogan kurz und prägnant ist. Er sollte in einem Satz oder weniger vermittelt werden.
  3. Verwende Wörter, die stark emotional aufgeladen sind. Das hilft dir, Aufmerksamkeit zu erregen und den Slogan ins Gedächtnis zu bringen.
  4. Achte darauf, dass der Slogan einzigartig ist und sich von der Konkurrenz abhebt.
  5. Teste den Slogan mit Freunden und Familie, um zu sehen, ob er gut ankommt.
Ein guter Werbeslogan ist nicht einfach nur ein Spruch. Er muss gut durchdacht sein und die richtige Botschaft vermitteln. Doch mit etwas Kreativität und Geduld kann man einen wirklich tollen und erfolgreichen Slogan entwerfen.

Teile diesen Beitrag:

Hallo👋 schön, dass du hier bist

Generiere KI Texte und Bilder gratis jeden Monat! Inklusive Chatbot, Browser Extension, SEO Analyse und mehr.

Video abspielen

SICHERE DIR JETZT 2000 WÖRTER GRATIS JEDEN MONAT. EINFACH ANMELDEN UND AUSPROBIEREN.

Erstelle Content mit neuroflash's KI. 10x schneller

Nutze unsere KI um Texte und Bilder jeden Monat kostenlos zu generieren. Anmeldung ohne Kreditkarte.

Noch mehr Inhalte aus dem neuroflash Blog

Erlebe neuroflash in Aktion mit unserer Produkttour

Erzeuge klickstarke Inhalte mit ContentFlash