DALL-E 3, GPT-4, Brand Voices, Datei-Upload und mehr: integriert in die Nr. 1 deutsche KI Content Marketing Suite - neuroflash

Tage
Stunden
Minuten
Tage
Stunden
Minuten

Eine Heldenmarke im Gehirn: Neupositionierung von Neuroflash durch KI-gestütztes Neuromarketing

Inhaltsverzeichnis

Warum die Markenpositionierung wichtig ist

Auf dem schnelllebigen Markt von heute ist die Markenpositionierung wichtiger denn je, um relevant und wettbewerbsfähig zu bleiben. Da sich die Erwartungen und Vorlieben der Verbraucher ändern, müssen Marken ihre Identität und ihr Messaging anpassen, um eine starke mentale Verfügbarkeit zu erhalten – also die Leichtigkeit, mit der eine Marke in den Sinn kommt, wenn ein Verbraucher bereit ist, einen Kauf zu tätigen.1

In diesem Artikel wird erläutert, wie neuroflash, ein Innovator im Bereich des KI-gestützten Neuromarketings, Markenarchetypen in seiner Neupositionierungsstrategie einsetzt. Ziel ist es, sich von der Konkurrenz abzuheben und eine stärkere emotionale Bindung zu ihrer Zielgruppe aufzubauen.

Bei der strategischen Positionierung geht es darum, den rationalen und emotionalen Nutzen einer Marke zu definieren und ihre Identität mit den aktuellen Erwartungen, Vorlieben und Trends der Verbraucher in Einklang zu bringen. Da sich diese Faktoren weiterentwickeln, müssen Marken ihre Positionierung aktualisieren, um einen Wettbewerbsvorteil zu behalten. Taco Bell zum Beispiel hat seine Positionierung von billigem mexikanischem Essen zu einer Lifestyle-Marke für junge Leute geändert, die den Archetypus des Rebellen verkörpert, der ihrem Wunsch nach Einzigartigkeit entspricht.

In ähnlicher Weise aktualisierte McDonald’s seine Positionierung, um sich auf gesündere Menüoptionen und ein modernes Restaurantambiente zu konzentrieren – und zeigte damit den Archetypus des Helden, indem es versuchte, die Herausforderung eines gesünderen Fast Foods zu meistern. Diese Beispiele zeigen, wie die Anpassung an den Zeitgeist der Verbraucher die Marktposition einer Marke erheblich verbessern kann.

In unserem digitalen Zeitalter ist der Wert der mentalen Verfügbarkeit, d. h. der sofortigen Erinnerung an eine Marke, wenn der Verbraucher ein Bedürfnis hat, aufgrund der Allgegenwart der Online-Kanäle und des harten Wettbewerbs um Aufmerksamkeit gestiegen. Für digital entstandene Marken wie neuroflash, die nicht den Vorteil einer langjährigen Markenbekanntheit haben, ist es unerlässlich, eine mentale Verfügbarkeit aufzubauen und aufrechtzuerhalten, um die Aufmerksamkeit der Verbraucher zu erhalten.

Studien zeigen, dass die geistige Verfügbarkeit das Markenwachstum und die Marktanteile erheblich beeinflusst. Eine Studie von Kantar Millward Brown ergab, dass Marken mit einer soliden mentalen Verfügbarkeit ihren Marktanteil innerhalb eines Jahres um durchschnittlich 6,5 % steigern konnten, während Marken mit einer schwächeren mentalen Verfügbarkeit im Durchschnitt nur um 1,5 % zulegten. 2 Eine weitere Studie von Nielsen ergab, dass 59 % der Verbraucher eher bereit sind, neue Produkte von Marken auszuprobieren, die sie kennen, was die Bedeutung der mentalen Verfügbarkeit für die Kaufentscheidung der Kunden und die Steigerung des Umsatzes unterstreicht. 3 Digitale Marken wie neuroflash können Strategien nutzen, die die mentale Verfügbarkeit verstärken, und sind dadurch besser in der Lage, einen größeren Anteil am Online-Markt zu gewinnen und mit bekannten Marken zu konkurrieren.

Die mentale Verfügbarkeit betrifft die Präsenz der Marke in den Köpfen der Verbraucher. 4 Es geht darum, wie eine Marke in den Sinn kommt, wenn ein Bedürfnis auftaucht. Nike zum Beispiel, das den Archetyp des Herrschers verkörpert, ist bestrebt, als die Marke schlechthin wahrgenommen zu werden, wenn jemand neue Joggingschuhe braucht. Um diesen Reflex zu entwickeln, ist es wichtig, die Marke von den Konkurrenten zu unterscheiden, die um denselben mentalen Raum konkurrieren.

Die Vorhersage dessen, was einem in den Sinn kommt, ist der Kern der Markenstrategie von neuroflash. Im Laufe der Jahre hat die Neuroflash-Technologie vielen erfolgreichen Marken geholfen, ihre mentale Verfügbarkeit zu erhöhen. Durch die Vorhersage der unbewussten Vorlieben und Assoziationen der Verbraucher hilft neuroflash, Erkenntnisse zu gewinnen, die mit traditionellen Marketingforschungsmethoden oft nicht zu ermitteln sind. Diese Erkenntnisse inspirieren die Kommunikation mit einem konsistenten, einheitlichen „Gefühl“ für die Markenpersönlichkeit und bauen die Gedächtnisstrukturen auf, die für die Dominanz im Gedächtnis erforderlich sind.

Wie in diesem Forbes-Artikel dargelegt, ist die Betonung der Einzigartigkeit für die Markenbildung von entscheidender Bedeutung; das Kopieren eines etablierten Konkurrenten wie beispielsweise Apple wird Sie nicht hervorstechen lassen. Da Attraktivität und Relevanz von größter Bedeutung sind, sollte der Schwerpunkt auf der Positionierung der Marke in Bezug auf die Prioritäten des Kunden liegen, wobei der richtige Archetyp verwendet werden sollte, um eine emotionale Verbindung zu schaffen. Eine konsistente Markenpositionierung ist ebenfalls unerlässlich und erfordert einen durchdachten, langfristigen Ansatz. Daher sollten Marken einen wahrheitsgemäßen und emotionalen Ansatz verfolgen, der mit den Werten ihrer Kunden übereinstimmt und dazu beiträgt, die Marke in den Köpfen der Menschen auf der ganzen Welt zu verankern.

Persönlichkeitsarchetypen – ein Rahmen für die Positionierung

Die Archetypen von Carl Jung bieten ein Modell, um zu verstehen, wie sich Marken mit unseren Emotionen verbinden. Für diejenigen, die mit dieser Terminologie nicht vertraut sind, bezieht sich ein Archetyp auf ein Bedeutungssystem, das universell und unbewusst verstanden wird – kein Denken ist erforderlich. Wenn man einem Archetyp begegnet, empfindet man sofort die gleichen Gefühle. Archetypen gibt es in verschiedenen Formen, zum Beispiel kann die Sonne als Archetyp bezeichnet werden. Oder denken Sie an Dr. Joseph Campbell, den verstorbenen großen Harvard-Professor, dessen Studium der Weltmythologie ergab, dass alle großen Geschichten auf derselben archetypischen Erzählstruktur (der Heldenreise) beruhen. In diesem Artikel geht es darum, wie Sie Ihre Marke auf der Grundlage einer archetypischen Persönlichkeit positionieren können.

Ein gutes Beispiel für einen Persönlichkeitsarchetyp ist Darth Vader. Ein Blick auf diese Figur löst bei allen Altersgruppen, Kulturen und Zuschauern sofort die Assoziation des Bösen aus. Selbst Hunde erschrecken bei seiner Ankunft. Der Vorteil für das Marketing liegt auf der Hand: Archetypen helfen Ihnen, die Massen zu bewegen! Emotional, nicht rational. Indem Sie Ihre Markenstrategie auf einen Persönlichkeitsarchetyp abstimmen, wird Ihre Kommunikation kohärenter, wirkungsvoller und erkennbarer. Wenn eine Anzeige mit der Kraft eines Archetyps aufgeladen ist, verbindet sich jeder sofort mit der beabsichtigten emotionalen Bedeutung der Marke, was zu höherem Engagement (in einer Welt mit sinkenden Aufmerksamkeitsspannen), besserem Branding und einer besseren Beziehung zwischen Marke und Verbraucher führt. Die Folge: Der Bekanntheitsgrad einer Marke steigt und trägt dazu bei, dass die Marke in ihrer Kategorie eine führende Rolle spielt.

Im Folgenden finden Sie einen kurzen Überblick über die Jung’schen Archetypen, die sich für den Aufbau einer Markenpersönlichkeit eignen:

Die Veränderung der archetypischen Ausrichtung einer Marke kann ein kraftvolles, aber anspruchsvolles Unterfangen sein. Eine erfolgreiche Umstellung ermöglicht es der Marke, neue emotionale Assoziationen zu wecken und ihre Anziehungskraft zu erhöhen, während eine erfolglose Umstellung das Risiko birgt, bestehende Kunden zu verwirren oder zu verprellen.

Old Spice zum Beispiel hat sich mit seiner beliebten Kampagne „The Man Your Man Could Smell Like“ erfolgreich von einer müden, altmodischen Marke zu einer respektlosen, humorvollen Marke gewandelt, die dem Archetypus des Narren entspricht. 5 Die Anzeigen nutzen absurdistischen Humor, um der Marke neues Leben einzuhauchen und gleichzeitig den Kernnutzen eines angenehmen Duftes zu betonen. Der Versuch von Radio Shack, sich in „The Shack“ umzubenennen, kam dagegen nicht gut an, da er unauthentisch wirkte und es ihm an einem klaren Archetyp fehlte.6

Wenn Marken eine archetypische Veränderung in Erwägung ziehen, müssen sie zunächst ein klares Verständnis davon haben, wie sie derzeit wahrgenommen werden und ob dies mit einem etablierten Archetyp übereinstimmt. Veränderungen, die auf bestehenden Markenmerkmalen und -werten aufbauen, werden wahrscheinlich erfolgreicher sein als solche, die sich unverbunden anfühlen. Jede Veränderung sollte durch eine konsistente Botschaft und ein einheitliches Kundenerlebnis an allen Berührungspunkten unterstützt werden.7

Marken müssen auch berücksichtigen, ob ein neuer Archetyp mit den Vorlieben und Werten ihrer Zielkunden übereinstimmt. Eine Marke mit einem älteren, traditionellen Kundenstamm wird sich beispielsweise kaum für einen plötzlichen Wechsel zum respektlosen Outlaw-Archetypus begeistern können. Kundenforschung kann aufdecken, welche Archetypen die Marke glaubwürdig übernehmen kann. Letztendlich muss die Marke ein Gleichgewicht zwischen Neuheit und Authentizität finden, wobei ein klar definierter Archetyp als Leitfaden für alle Aspekte des Markenausdrucks dient.8

Aber warum sollten Sie Archetypen verwenden, um Ihre Marke zu positionieren?

Übersetzen Sie Markenarchetypen durch Content Alignment in Mind Share

Die Wahl eines einzigartigen Markenarchetyps hilft bei der Ausrichtung von Inhaltsentscheidungen und veranlasst den Leser zu der Frage, ob seine Markenkommunikationsstrategie mit seiner einzigartigen Erzählung übereinstimmt – erzählt sie die richtigen Geschichten, trifft sie den richtigen Ton und greift sie die relevanten Themen auf, um die Markenerinnerung zu steigern? Jeder Archetyp verfügt über einen eigenen interaktiven Wandteppich aus Erzählungen, Glaubenssystemen, Vokabular und visuellen Elementen, die die Erstellung und Präsentation von Inhalten inspirieren und herausfordern.

Diese Auseinandersetzung mit dem Archetyp prägt nicht nur das „Wie“ der Inhaltserstellung, sondern stellt auch sicher, dass die Markenbotschaft über alle Marketingplattformen hinweg konsistent bleibt. Die Marken werden dazu ermutigt, lebendige Richtlinien zu erstellen, die die Farben, die Bildsprache, den Ton und die Botschaften, die ihren gewählten Archetyp widerspiegeln, detailliert beschreiben. Das regt den Leser zum Nachdenken an: Gewährleistet diese Ausrichtung ein kohärentes Markenerlebnis an allen Interaktionspunkten mit dem Verbraucher, sei es in den sozialen Medien, auf Websites, in Anzeigen oder sogar in Geschäften?

Apples schlankes, minimalistisches Design und die „Think Different“-Botschaft unterstreichen beispielsweise konsequent den Archetyp des Schöpfers über alle Berührungspunkte hinweg. 9 In ähnlicher Weise orientiert sich Nike am Archetypus des Helden – von der mitreißenden Fernsehwerbung, in der die Triumphe der Athleten gefeiert werden, bis hin zu den Displays in den Geschäften, auf denen Action-Fotos von Menschen zu sehen sind, die an ihre Grenzen gehen. 10

Wenn sich das Verbraucherverhalten ändert, müssen Marken möglicherweise neue Wege finden, um ihre Archetypen zum Ausdruck zu bringen, die den sich ändernden Vorlieben und Prioritäten entsprechen. Die COVID-19-Pandemie zum Beispiel scheint den Wunsch nach Marken zu wecken, die ein Gefühl von Sicherheit, Stabilität und Komfort vermitteln. 11 Marken, die dem Archetypus des Unschuldigen mit seiner Betonung von Einfachheit und Ganzheitlichkeit oder dem Archetypus des Kümmerers mit seiner Betonung von Pflege und Schutz entsprechen, sind möglicherweise besonders gut positioniert, um die Verbraucher von heute anzusprechen.

Indem sie die Ausrichtung über alle Aspekte des Markenerlebnisses hinweg beibehalten und sich gleichzeitig an digitale Plattformen und sich verändernde Verbraucherbedürfnisse anpassen, können Marken die dauerhafte Kraft von Archetypen voll ausschöpfen. Nachdem wir die Bedeutung der mentalen Verfügbarkeit und die Rolle der Archetypen bei der Markenpositionierung festgestellt haben, wollen wir uns nun ansehen, wie neuroflash diese Prinzipien bei seinen eigenen Neupositionierungsbemühungen angewandt hat.

Fallstudie: Neuroflash Positionierung

Um dies zu verdeutlichen, schauen wir uns an, wie wir bei neuroflash unsere eigene Medizin verwendet haben, um Archetypen-Branding zu nutzen, um eine unverwechselbare Relevanz in der Kategorie der generativen KI-Content-Tools zu erreichen.

Neuroflash-Technologie

Unsere Reise beginnt mit der Technologie der Emotions- und Assoziationsanalyse – einer Verschmelzung von Datenwissenschaft und Neuropsychologie, die auf einer soliden Grundlage von groß angelegten Sprachmodellen und Online-Umfragedaten aufbaut. Nutzt Ihre Marke die Wissenschaft der Wortassoziation, die tief im psychologischen Verständnis der unterbewussten menschlichen Reaktionen auf Sätze und Wörter verwurzelt ist? Neuroflash erstellt semantische Modelle, die emotionale und assoziative Reaktionen auf Wörter vorhersagen, indem sie Daten aus verschiedenen Quellen wie sozialen und Massenmedien analysieren.

Das menschliche Gehirn lernt instinktiv Assoziationen in der realen Welt durch einen Prozess, der als „what fires together, wires together“ beschrieben wird. Das bedeutet, dass unser Gehirn geübt darin ist, assoziierte Wörter vorherzusagen – ein evolutionärer Überlebensmechanismus für schnelle Reaktionen. Veranlasst Ihr Brand Storytelling Ihr Publikum dazu, instinktiv Sätze wie „Nike – Just do _“ zu vervollständigen?

Dieser Prozess beruht darauf, dass unser Gehirn unbewusst Lücken füllt, um wahrscheinliche Bedeutungen zu schaffen, und ähnelt der schnellen Kampf-Flucht-Reaktion, die das limbische Gehirnsystem in bedrohlichen Situationen auslöst. Durch solche Reaktionen entstehen semantische Gedächtnisstrukturen, sogenannte Distinctive Brand Assets, die bestimmte Sätze oder Erzählungen mit einer Marke verbinden. Könnte Ihre Marke zum Beispiel Assoziationen haben, die so wirkungsvoll sind wie Nikes „Just Do It“, das das Narrativ der Heldenreise widerspiegelt und keinen Raum für Assoziationen mit einer anderen Marke lässt?

Definition des semantischen Raums

Um auf unsere Fallstudie zurückzukommen, haben wir Large Language Models (LLMs) verwendet, um implizite Vorurteile und Assoziationen im breiteren Kontext der Inhaltserstellung zu erfassen. Wir begannen mit der Erstellung der „Semantischen Raumdefinition“; wir sammelten eine Liste von Wörtern und Begriffen, die direkt mit der Erstellung von Inhalten verbunden sind, wie „Schreiben“, „Kreativität“, „Werbung“, „soziale Medien“ usw. Diese Untersuchung erstreckte sich auch auf die Gefühle und Hürden, die mit diesen Aktivitäten verbunden sind, wie der Wunsch nach Ausdruck, das Streben nach Publikumsbindung, Konsistenz und Authentizität. Bei dieser Übung wurden über tausend relevante Wörter gefunden.

Wettbewerbslandschaft und archetypische Analyse

Als Nächstes analysierten wir unsere Konkurrenten und einige Archetypen, die bei unserem Team bereits auf Resonanz stießen, darunter der Jedermann, der Magier und der Held. Durch die Untersuchung der Websites und Slogans unserer Konkurrenten erhielten wir Einblicke in die Bilder und Markenarchetypen, die sie projizieren und sich oft als Innovatoren positionieren, die Ideen in Inhalte umsetzen. Dies führte zu der Erkenntnis, dass es für neuroflash schwierig sein würde, sich zu differenzieren, indem es Attribute projiziert, die mit Innovation und Transformation in Verbindung gebracht werden.

Zusätzlich zur Nutzung der Archetypen von Carl Jung haben wir einen „idealen“ Archetyp eingeführt. Dieser „ideale“ Archetyp ist aus einem umfangreichen Workshop mit der Kochstraße hervorgegangen. Der Idealarchetyp half uns, unsere Kernwerte und unsere Vision für eine effektive Kommunikation in einer KI-gesteuerten Welt aufeinander abzustimmen, wobei Authentizität und kontinuierliches Wachstum im Vordergrund standen.

Assoziationsnetzwerke und Identifizierung von Sweet Spots

Anhand eines umfangreichen Datensatzes haben wir implizite Assoziationsnetzwerke erstellt. Diese visuellen Karten zeigen die Stärken der verschiedenen Marken und Archetypen innerhalb des Netzes auf. Ein entscheidendes Ergebnis war die Identifizierung eines „Sweet Spot“. Das nachstehende Venn-Diagramm zeigt die ideale Konvergenz von Assoziationen, die emotional positiv sind, für die Erstellung von KI-gesteuerten Inhalten relevant sind und mit unserem idealen Markenarchetyp übereinstimmen.

Vollständige Ergebnisse mit Grafiken.

Entwicklung des Heldenarchetyps

Die markanten Wörter, die sich in diesem Sweet Spot befinden, haben entscheidend dazu beigetragen, unseren einzigartigen Heldenarchetyp zu schaffen.

Nur AIAI + Menschliche Bearbeitung
Worte haben die Macht , die Zukunft zu gestalten .
In diese Welt wird ein Held mit Talent und Leidenschaft geboren. Er verkörpert den Traum, dass Botschaften das Herz eines jeden Publikums erreichen können. Mit seiner Fähigkeit, die Wirkung von Wörtern vorherzusehen, entwickelt dieser Held Erzählungen, die ihn auf dem Weg zum Verständnis und zur Formung Ihrer Geschichte begleiten.
Dieser Held befähigt jeden und steht als Leuchtturm für Bedeutung und Authentizität, eine Kraft, die mit einer starken Vision erleuchtet. Neuroflash ist mehr als nur ein KI-Content-Schreiber und verkörpert den Traum, dass die richtigen Worte stärker sind als jedes Schwert. Auf dem Weg in eine Zukunft, in der jede Stimme gehört wird und Ihre Geschichte die Welt verändern kann.
Worte haben die Macht , die Zukunft zu gestalten .
Neuroflash ist mehr als nur ein weiterer KI-Content-Schreiber und verkörpert den Traum , dass die richtigen Worte stärker sind als jedes Schwert!
Lassen Sie sich von neuroflash dabei helfen, sich mit dem Herzen Ihres Publikums zu verbinden. Durch die Vorhersage der Wirkung Ihrer Worte hilft Ihnen neuroflash auf dem Weg zur Gestaltung Ihrer Geschichte, die als Leuchtfeuer der Bedeutung und Authentizität steht und die Kraft hat, Ihr Publikum mit Ihrer Vision zu erleuchten .

Der Held: Ein unverwechselbarer archetypischer Auftrag für neuroflash

Neuroflashs Entscheidung, seine Markenpersönlichkeit nach dem Archetypus des Helden zu modellieren, hilft dem Unternehmen, eine einzigartige Position im geschäftigen Content-Marketing-Bereich einzunehmen und sich von Konkurrenten wie Jasper, ChatGPT und Anyword abzuheben, die sich dem Archetypus des Magiers verschrieben haben und ihren Schwerpunkt auf Kreativität, Technologie und Innovation legen. Wie hebt sich Ihre Marke in einem überfüllten Markt ab?

Durch die Verkörperung des Heldenarchetyps kann neuroflash mit den Erfahrungen unserer Klienten in Bezug auf persönliches Wachstum durch Herausforderungen in Resonanz treten und Ehre, Wahrheit und Beharrlichkeit betonen. Dies schafft eine tiefe und einzigartige emotionale Bindung zwischen neuroflash und seinen Kunden und beweist, dass Worte tatsächlich mächtiger als Schwerter sein können. Fördern die Merkmale Ihrer Marke eine starke emotionale Bindung zu Ihrer Kundschaft?

Der Archetypus des Helden steht für Mut, Verwandlung und Entschlossenheit und dient als Leitfaden für inspiriertes Geschichtenerzählen und die Schaffung einfühlsamer menschlicher Beziehungen. Er verkörpert die universelle Geschichte der Überwindung von Hindernissen, um sein Schicksal zu erfüllen. Wie vermittelt der Archetyp Ihrer Marke Ihre Geschichte?

Durch die Verkörperung der unterbewussten Züge des Heldenarchetyps geht neuroflash über die technischen Fähigkeiten hinaus und wird zu einem Fürsprecher für menschliches Wachstum und Transformation. Gehen Ihre Archetyp-Eigenschaften über die utilitaristische Perspektive Ihrer Marke hinaus? Durch die Prozesse der Projektion und Spiegelung haben wir herausgefunden, dass wir den Heldenarchetyp auf drei verschiedenen Ebenen aktivieren können.

Als „Hero“ wird die neue Farbpalette für Neuroflash lebendig und energiegeladen sein, mit Farbtönen, die Vitalität und Inspiration vermitteln. Auf der gesamten Website und in der Produktschnittstelle sollte neuroflash Bilder von Menschen verwenden, die sich in Momenten der Verfolgung einer edlen Sache, der Beharrlichkeit und des Triumphs befinden, um so die Idee des Benutzers als Held seiner Reise zu verstärken.

Über die Ästhetik hinaus kann neuroflash darauf abzielen, den Archetyp „Held“ durch seine Kundenerfahrung zum Ausdruck zu bringen. In Anlehnung an die narrative Struktur von Joseph Campbells Heldenreise kann der Onboarding-Prozess von neuroflash wie folgt gestaltet werden:

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass neuroflash durch das Eintreten für die Werte des Heldenarchetyps seine Nutzer dazu einlädt, sich auf eine erzählerische Reise zu begeben, die über das Gewöhnliche hinausgeht und ein Gefühl der tiefen Verbundenheit und Loyalität fördert.

Bekannte Marken wie Nike, Apple und Red Bull haben den Archetyp des Helden ebenfalls genutzt, um sich eine treue Fangemeinde aufzubauen, indem sie Themen wie Mut, Sieg und das Überschreiten persönlicher Grenzen nutzten.

Die Macht des Archetype Branding im Zeitalter der KI

Die Markenpositionierung ist nach wie vor ein entscheidender Aspekt für Unternehmen, die auf dem sich rasch entwickelnden Markt relevant und wettbewerbsfähig bleiben wollen. Da sich die Erwartungen und Trends der Verbraucher ständig ändern, müssen Marken ihr Image und ihre Botschaften anpassen, um eine hohe mentale Verfügbarkeit aufrechtzuerhalten – die Leichtigkeit, mit der eine Marke in den Sinn kommt, wenn ein Verbraucher bereit ist, einen Kauf zu tätigen.12

Neuroflash demonstriert die Wirksamkeit des Einsatzes von Markenarchetypen, um tiefere emotionale Verbindungen mit den Zielgruppen zu schaffen. Durch die Analyse impliziter Assoziationen und die Identifizierung des Archetyps Held als ideale Ergänzung für ihre Marke möchte sich neuroflash von Wettbewerbern wie Jasper, ChatGPT und Anyword abheben, die sich in erster Linie auf den Archetyp des Magiers konzentrieren, der Kreativität und Innovation betont.13

Mit Blick auf die Zukunft ist zu erwarten, dass die Integration fortschrittlicher KI-Technologien mit Neuromarketing-Techniken die Strategien zur Neupositionierung von Marken verändern wird. Die zunehmende Verfeinerung von Sprachmodellen und Stimmungsanalyse-Tools wird es Marken ermöglichen, noch detailliertere Einblicke in die Vorlieben, Assoziationen und Emotionen der Verbraucher zu gewinnen. Dies wiederum ermöglicht sehr konsistente Markenerlebnisse, die über alle Kanäle hinweg ankommen.

Da die Marketinglandschaft jedoch zunehmend datengesteuert und automatisiert ist, müssen Marken auch auf Authentizität und ethische Praktiken Wert legen. Das Bewusstsein der Verbraucher für den Datenschutz wächst und sie suchen nach Marken, die mit ihren Werten übereinstimmen. 14 Eine erfolgreiche Neupositionierung von Marken im Zeitalter der künstlichen Intelligenz erfordert daher ein empfindliches Gleichgewicht zwischen der Nutzung von Spitzentechnologie und der Beibehaltung eines echten, menschenzentrierten Ansatzes. Wie Sie am Beispiel des Markenkonzepts sehen konnten, führte die Kombination aus KI und menschlicher Bearbeitung zu einem besseren Konzept, als es die KI allein hätte schreiben können.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass neuroflashs Anwendung von KI-gestütztem Neuromarketing mit dem Rahmen von Markenarchetypen einen überzeugenden Präzedenzfall für die Zukunft der Markenpositionierung darstellt. Da die Technologie immer weiter voranschreitet und die Erwartungen der Verbraucher sich weiterentwickeln, werden Marken, die sich die Kraft neuer Technologien und alter Weisheiten zunutze machen, um authentische, emotional ansprechende Erlebnisse zu schaffen, gut positioniert sein, um langfristiges Wachstum und Erfolg zu erzielen.

Die Neupositionierung von Neuroflash ist ein überzeugendes Beispiel für die Bewältigung dieses Balanceakts. Durch die Kombination fortschrittlicher Neuromarketing-Technologie mit der dauerhaften Kraft von Markenarchetypen will sich neuroflash durch eine datengestützte, aber emotional authentische Markenidentität differenzieren. Als „Held“ lädt neuroflash seine Nutzer dazu ein, ihr Potenzial auszuschöpfen, und lässt sie an ihrer Reise der Transformation teilhaben.

Wenn es darum geht, Worte zu finden, die mächtiger sind als Schwerter, dann ist ein Neuroflash genau das Richtige!

  1. Sharp, Byron. How brands grow. Melbourne, Oxford University Press, 2010.  ↩︎
  2. Kantar Millward Brown, “The Power of Mental Availability,” 2017. ↩︎
    ↩︎
  3. Nielsen, “Global New Product Innovation Survey,” 2015. ↩︎
    ↩︎
  4. Sharp, Byron. How brands grow. Melbourne, Oxford University Press, 2010.  ↩︎
  5. Neff, J. (2010). “How Much Old Spice Body Wash Has the Old Spice Guy Sold?” Ad Age, July 26, 2010.  ↩︎
  6. Carr, A. (2009). “Radio Shack Rebrands as “The Shack”. Fast Company, August 4, 2009. https://www.fastcompany.com/1325206/radio-shack-rebrands-shack ↩︎
  7. Berthon et al., 2009 ↩︎
  8. Mark, M., & Pearson, C. S. (2001). The hero and the outlaw: Building extraordinary brands through the power of archetypes. McGraw Hill Professional. ↩︎
  9. Holt, D. B. (2004). How brands become icons: The principles of cultural branding. Harvard Business Press. ↩︎
  10. Mark, M., & Pearson, C. S. (2001). The hero and the outlaw: Building extraordinary brands through the power of archetypes. McGraw Hill Professional. ↩︎
  11. Rogers, 2020 ↩︎
    ↩︎
  12. Sharp, Byron. How brands grow. Melbourne, Oxford University Press, 2010.  ↩︎
  13. Mark, M., & Pearson, C. S. (2001). The hero and the outlaw: Building extraordinary brands through the power of archetypes. McGraw Hill Professional. ↩︎
  14. Berthon et al., 2009 ↩︎

Teile diesen Beitrag:

Hallo👋 schön, dass du hier bist

Generiere KI Texte und Bilder gratis jeden Monat! Inklusive Chatbot, Browser Extension, SEO Analyse und mehr.

Video abspielen

SICHERE DIR JETZT 2000 WÖRTER GRATIS JEDEN MONAT. EINFACH ANMELDEN UND AUSPROBIEREN.

Erstelle Content mit neuroflash's KI. 10x schneller

Nutze unsere KI um Texte und Bilder jeden Monat kostenlos zu generieren. Anmeldung ohne Kreditkarte.

Noch mehr Inhalte aus dem neuroflash Blog

Erlebe neuroflash in Aktion mit unserer Produkttour

Dein Stil, deine Infos, ChatFlash versteht's

Erzeuge klickstarke Inhalte mit ContentFlash