Eine erfolgreiche Keyword Recherche durchführen

Egal ob du ein neues Unternehmen gründest oder dich beruflich weiterentwickeln willst, Keywords sind das A und O für den Erfolg deines Online-Marketings. In diesem Artikel lernst du die besten Keyword Recherche Tools kennen und erfährst, wie du sie im Online-Marketing einsetzt. Außerdem weißt du nach dem Lesen, welche Fehler man bei der Keyword Recherche beachten sollte.
Teile diesen Beitrag

Wenn du einen Blog oder eine Website hast, weißt du, wie wichtig es ist, die richtigen Keywords zu finden. Die richtigen Keywords können den Unterschied ausmachen zwischen erfolgreichen Inhalten und einer Website, die in den Suchergebnissen komplett untergeht. In diesem Artikel zeige ich dir, wie du eine erfolgreiche Keyword Recherche durchführst und welche Fehler du vermeiden solltest.

 

Was ist ein Keyword und welche Arten von Keywords gibt es?

Ein Keyword ist ein Wort oder eine Phrase, die einen bestimmten Inhalt beschreibt. Die meisten Suchmaschinen verwenden Keywords, um Webseiten zu indexieren und Suchergebnisse zu liefern. Es gibt verschiedene Arten von Keywords, die für die Suche verwendet werden können:

 

  • Suchbegriffe: Dies sind die Wörter oder Phrasen, die Benutzer in eine Suchmaschine eingeben, um nach Webseiten, Produkten oder Dienstleistungen zu suchen.
  • Keywords: Dies sind spezifische Wörter oder Phrasen, die Webmaster auf ihren Websites verwenden, um Suchmaschinen darüber zu informieren, welche Inhalte auf ihrer Website zu finden sind.
  • Short Tail-Keywords: Dies sind allgemeine Keywords, die nur ein oder zwei Wörter enthalten.
  • Long-Tail-Keywords: Dies sind längere und spezifischere Keywords, die häufig verwendet werden, um nach bestimmten Produkten oder Dienstleistungen zu suchen.
  • Nischen-Keywords: Dies sind sehr spezifische Keywords, die auf eine kleine Zielgruppe abzielen.

Wie mache ich eine Keyword Recherche?

Keywords sind der Grundbaustein jeder erfolgreichen SEO Strategie. Ohne die richtigen Keywords kannst du dein Publikum nicht erreichen und auch deine Konkurrenten werden dich überholen. Aber was genau ist eigentlich eine Keyword Recherche und wie kann man die richtigen Keywords finden? Um erfolgreich Keywords zu recherchieren, gibt es einige Dinge, die du beachten musst:

Zunächst einmal solltest du wissen, wonach genau du suchst. Willst du Keywords für eine neue Website finden? Oder willst du herausfinden, für welche Keywords deine Konkurrenten ranken? Beides ist wichtig und kann dir bei der Suche nach den richtigen Keywords helfen. Zweitens solltest du wissen, welche Arten von Keywords es gibt. Alle Arten von Keywords haben ihre Vor- und Nachteile, also solltest du dir alle Optionen ansehen, bevor du dich entscheidest. Short Tail-Keywords haben beispielsweise den Vorteil, dass sie allgemein sind und daher leichter zu ranken sind. Long Tail-Keywords sind jedoch spezifischer und haben daher in der Regel eine höhere Conversion Rate. Wenn du also Conversion-orientiert arbeitest, dann solltest du dich für Long Tail-Keywords entscheiden.

Unsplash

Egal für welche Art von Keyword du dich entscheidest, es gibt einige Dinge, die du beachten solltest, wenn du die richtigen Keywords finden willst. Zunächst einmal solltest du sicherstellen, dass deine Keywords relevant sind. Das bedeutet, dass deine Keywords etwas mit deiner Website oder deinem Blog zu tun haben sollten. Andernfalls könntest du Traffic von Suchenden bekommen, die nicht wirklich an dem interessiert sind, was du anbietest.

Zweitens solltest du sicherstellen, dass deine Keywords auch Suchvolumen haben. Wenn niemand nach deinen Keywords sucht, bringt es dir auch nichts ein, sie zu ranken. Hierbei kannst du das Suchvolumen für verschiedene Keywords über verschiedene Keyword Tools recherchieren, worauf wir im nächsten Unterpunkt näher eingehen werden.  

Drittens solltest du auch die Konkurrenz für verschiedene Keywords recherchieren. Je mehr Konkurrenz es für ein bestimmtes Keyword gibt, desto schwieriger wird es sein, damit zu ranken. Wenn du also ein Keyword mit viel Konkurrenz findest, dann solltest du überlegen, ob es sich lohnt, damit zu ranken oder ob es besser ist, ein anderes Keyword mit weniger Konkurrenz zu nehmen.

Was sind die besten Keyword Recherche Tools?

OpenAI

Es gibt viele verschiedene Keyword Tools auf dem Markt, aber nicht alle sind gleichermaßen nützlich. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, solltest du ein Tool verwenden, das speziell für die Keyword Recherche entwickelt wurde. Zunächst einmal solltest du dir überlegen, welchen Umfang deine Recherche haben soll. Solltest du nur einige wenige Keyword Ideen recherchieren wollen, um daraus einen Blogbeitrag zu schreiben, genügen kostenlose Tools. Willst du allerdings umfangreiche Keyword Listen für deine komplette Website erstellen, solltest du dir professionelle Tools anschauen. Einige der beliebtesten und effektivsten Keyword Tools sind:

Google Ads Keyword Planner ist eines der am häufigsten verwendeten Keyword Recherche Tools und bietet eine Vielzahl an nützlichen Funktionen. Es kann dir helfen, neue Keywords zu finden und die Suchvolumen für bestehende Keywords zu überprüfen.

Google Trends ist ein Keyword Tool, das dir zeigt, wie sich das Suchvolumen für bestimmte Keywords im Laufe der Zeit verändert hat. Dies ist nützlich, um zu sehen, ob ein Keyword an Popularität gewinnt oder verliert.

SEMrush ist ein umfangreiches Keyword Tool, das nicht nur für die Keyword Recherche, sondern auch für die Konkurrenzanalyse und die Überwachung von Rankings verwendet werden kann.

KW Finder ist ein einfaches und intuitives Keyword Recherche Tool, das besonders hilfreich für die Suche nach Longtail-Keywords ist.

Moz bietet eine Reihe von hilfreichen SEO-Tools an, darunter auch den Moz Keyword Explorer. Dieses Tool hilft dir bei der Suche nach den richtigen Keyword Ideen und bietet detaillierte Informationen zu Suchvolumen und Konkurrenz.

Ahrefs ist ein leistungsstarkes Werkzeug, das dir dabei hilft, deine Konkurrenten zu analysieren, neue Keyword-Ideen zu finden und deine eigene Website zu verbessern.

AnswerThePublic ist ein kostenloses Online-Tool, das dir hilft, die Fragen und Bedenken deiner Kunden und potentiellen Kunden zu erforschen. Mit diesem Wissen kannst du deine Inhalte und deine Marke besser auf die Bedürfnisse und Wünsche deiner Zielgruppe ausrichten und auch passende Keywords finden.

Wie nutze ich Keywords in meinem Online-Marketing?

Bis jetzt hast du gelernt, wie du eine erfolgreiche Keyword Recherche durchführen kannst. Nun ist es an der Zeit, die gefundenen Keyword Ideen in deinem Online-Marketing einzusetzen. Denn nur, wenn du die richtigen Keywords nutzt, kannst du auch von den Suchmaschinen gefunden werden. 

Fang am besten mit deiner Website an. In der Regel hast du dort die größte Kontrolle darüber, welche Keywords du verwendest. Achte darauf, dass du deine gewählten Keywords nicht zu oft verwendest, da dies als Keyword Stuffing angesehen wird und deine Website abgestraft werden kann. Ein guter Richtwert ist, dass ein Keyword ungefähr 2-5% der Gesamtwörter auf deiner Seite ausmachen sollte. Außerdem solltest du deine Keywords in den verschiedenen Unterseiten und Rubriken deiner Website verwenden. So können Suchmaschinen und Besucher deiner Website besser sehen, worum es auf der jeweiligen Seite geht.

Ob du die richtigen Keywords und die passende Keyword-Anzahl für deine Website Texte benutzt, kannst du ebenfalls mit einem Tool herausfinden. Hierbei sind KI-basierte Tools wie neuroflash sehr nützlich. Mit neuroflash kannst du analysieren, welche Keywords du wie oft in deine Texte einbauen solltest:

Außerdem kann dir neuroflash zusätzlich dabei helfen, Texte automatisch zu verfassen, die bereits mit gewünschten Keywords bestückt sind. So lassen sich verschiedene Textarten wie beispielsweise SEO Metabeschreibungen oder auch lange Texte in wenigen Klicks erstellen: 

Neben der Onpage-Optimierung ist auch die Offpage-Optimierung wichtig. Dazu gehört zum Beispiel das Setzen von Backlinks auf anderen Websites oder in sozialen Netzwerken. Auch hier ist es wichtig, dass du deine Keywords richtig einsetzt und nicht zu viele verwendest. Denn sonst könnte es schnell als Spamming angesehen werden. Zusätzlich zur Suchmaschinenoptimierung solltest du auch die Reichweite deiner Website erhöhen. Dazu kannst du beispielsweise Gastartikel auf anderen Websites schreiben oder Social Media Advertising betreiben. Auch hier gilt: Verwende die richtigen Keywords, damit Menschen, die nach diesen suchen, auch auf deinen Artikel oder deine Website stoßen. 

Wenn du die Tipps befolgst, kannst du sicher sein, dass du die richtigen Keywords in deinem Online-Marketing einsetzt und so von mehr Menschen gefunden wirst.

Welche Fehler sollte man bei der Keyword Recherche beachten?

Unsplash

Die Keyword Recherche ist ein elementarer Teil jeder erfolgreichen Suchmaschinenoptimierung, doch viele Webseitenbetreiber machen dabei einige Fehler. Zuerst einmal sollte man nicht einfach irgendwelche Wörter in den Content eingebaut, in der Hoffnung, dass sie von Google & Co. gefunden werden. Vielmehr sollte man sich im Vorfeld genau Gedanken machen und recherchieren, welche Begriffe am besten zum Thema der Website  passen und wo sie platziert werden sollten. 

Ein großer Fehler, den jedoch viele bei der Keyword Recherche machen, ist es, sich dabei zu sehr auf die großen Suchmaschinen wie Google zu konzentrieren. Natürlich ist es wichtig, dass deine Seite in Google gut rankt, aber du solltest nicht vergessen, dass es auch andere Suchmaschinen gibt – und zwar nicht nur in Deutschland, sondern weltweit. Stell dir also die Frage: Wo suchen meine Kunden nach dem, was ich anbiete. Dann mach dich auf die Suche nach den passenden Keywords für diese Suchmaschinen.

Ein weiterer Fehler ist es, sich von den Vorschlägen von Google oder anderen Suchmaschinen blenden zu lassen und diese einfach 1:1 zu übernehmen. Natürlich können diese Vorschläge hilfreich sein und einen guten Anhaltspunkt bieten – aber Googles Algorithmus ist nun mal anders aufgebaut als deine Website. Du solltest also immer genau prüfen, ob ein bestimmtes Keyword tatsächlich Sinn macht und passt.

Fazit – Die wichtigsten Erkenntnisse zur Keyword-Recherche

Nachdem wir uns nun mit den Grundlagen der Keyword Recherche beschäftigt haben, können wir zu den Erkenntnissen kommen, die wir aus diesem Prozess gewonnen haben. Dabei haben wir vor allem folgende Punkte gelernt:

 

  1. Die richtigen Keywords zu finden, ist entscheidend für den Erfolg einer Website.
  2. Keyword Recherche ist ein komplexer und aufwändiger Prozess, der viel Zeit in Anspruch nehmen kann. Daher sollte man verschiedene Tools in Anspruch nehmen, um den Ablauf zu optimieren. 
  3. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Keywords zu recherchieren. Die beste Methode hängt von den jeweiligen Zielen und Ressourcen ab.
  4. Wichtig bei der Keyword Recherche ist es, sowohl allgemeine als auch spezifische Keywords zu finden.
  5. Die Keywords müssen richtig im Inhalt der Website eingesetzt werden, um das Online-Marketing voran zu bringen. 

Zusammengefasst lässt sich also sagen, dass eine regelmäßige Keyword Recherche wichtig ist, um frischen Wind in den eigenen Blog zu bringen und die Aktualität des Angebots zu prüfen.

Schreibe effektive Marketingtexte mit neuroflash's KI.
10x schneller.

Generiere auch lange Texte mit Leichtigkeit.

Mehr kostenlose Ressourcen

Content Strategie

Neuer Professional Plan – ChatGPT Preis

Was ist der neue ChatGPT Preis und was bringt er? Wie geht es mit dem beliebten Chatbot weiter? In diesem Artikel erfährst du, was sich mit dem neuen Preis ändert und wie du auf diese Änderungen reagieren kannst.

Content Strategie

ChatGPT Update: Das neue ChatGPT Professional

ChatGPT Professional ist das neue Feature des bekannten und beliebten ChatGPT. In diesem Artikel erfährst du, was dich bei ChatGPT Professional erwartet und wie du Zugang zu dem neuen Plan bekommst.

Deine magische Feder in Aktion

Schritt 1: Wähle einen Texttyp aus
Schritt 2: Briefing eingeben
?

Die besten deutschen Textinspirationen - geschrieben von KI

Gutes Schreiben war noch nie leichter

KI-Tester-neuroflash-popup

Nutze unsere «magische Feder», um zeitlich
unbegrenzt neue Werbetexte zu generieren.