Warum du einen Plagiat Scanner verwenden solltest

Kopieren und Einfügen ist heutzutage eine Sache von wenigen Klicks – doch das kann schnell zu Problemen führen. In diesem Artikel erfährst du, was Plagiate sind und wo sie zu einem Problem werden können. Außerdem stellen wir dir die 6 besten Plagiat Scanner vor, damit du in Zukunft auf der sicheren Seite bist.
Teile diesen Beitrag

Du hast vielleicht schon von Fällen gehört, in denen Studenten oder Wissenschaftler wegen Plagiaten Ärger bekommen haben. Plagiate tauchen jedoch nicht nur in wissenschaftlichen Arbeiten auf, sondern auch online. Wenn du einen Blog schreibst, ist es wichtig, dass du nur originalen Content verwendest. Denn nichts ist ärgerlicher für deine Leser, als wenn sie feststellen, dass du etwas kopiert hast. Wir empfehlen dir daher dringend, vor dem Veröffentlichen deines Blogposts immer einen Plagiat Scanner zusätzlich zu anderen SEO Tools zu verwenden – so bist du auf der sicheren Seite!

Was ist ein Plagiat? 

Quelle: unsplash

Ein Plagiat ist eine unerlaubte Kopie oder Übernahme von urheberrechtlich geschütztem Material. Die meisten Plagiate sind aus dem Internet, aber auch andere Quellen wie Bücher, Zeitschriften oder andere Schriftstücke können betroffen sein. Die Folgen eines Plagiats können je nach Schwere des Vergehens unterschiedlich ausfallendeswegen ist es wichtig einen online Plagiat Check durchzuführen. Es gibt verschiedene Arten von Plagiaten:

  1. Paraphrasierungs-Plagiat: Dies ist die häufigste Art von Plagiaten. Das urheberrechtlich geschützte Material wird hierbei kopiert und wird nicht mit neuen Konzepten oder Forschungsergebnissen vermischt. Man paraphrasiert lediglich die ursprüngliche Idee mit den eigenen Worten und die Aussagen des geliehenen Materials bleiben in der neuen Arbeit gleich.
  2. Mosaik-Plagiat: Bei dieser Art von Plagiat wird die Arbeit einer anderen Person einfach paraphrasiert, ohne sie ordnungsgemäß zu zitieren. Es ist oft schwer zu erkennen, weil das plagiierte Material mit vielen verschiedenen Quellen verwoben ist, einschließlich der eigenen Ideen und Sichtweise des Autors. Diese Art der Paraphrase kann aus einer oder mehreren Quellen erfolgen. Der Autor kann versuchen, den Satzbau zu ändern oder Synonyme zu verwenden, um den Eindruck zu erwecken, dass es sich um ein Original handelt. Die Übernahme der Idee eines anderen Werks ist jedoch immer noch ein Plagiat, auch wenn die Wörter ein wenig verändert und mit originellen Gedanken vermischt werden.
  3. Direktes Plagiat: Ein direktes Plagiat, auch bekannt als wortwörtliches Plagiat, ist eine absichtliche und unethische Form des Diebstahls von Inhalten. Wie der Name schon sagt, wird der Text Wort für Wort gestohlen und in den neuen Beitrag eingefügt. Der Autor versucht dann, den Inhalt als seinen eigenen auszugeben. Ein oder zwei Wörter werden vielleicht geändert, aber diese Art von Plagiat ist zu offensichtlich, um als Paraphrase zu gelten.
  4. Vollständiges Plagiat: Vollständige Plagiate sind bei akademischen Arbeiten häufiger anzutreffen als im Content Marketing. Diese Art von Plagiat tritt auf, wenn jemand versucht, eine ganze Forschungsarbeit als seine eigene auszugeben, ohne sie richtig zu kennzeichnen.
  5. Versehentliches Plagiat: Plagiate geschehen nicht immer absichtlich. Es gilt jedoch immer noch als Plagiat, wenn jemand das Geschriebene eines anderen kopiert, ohne die Quelle anzugeben, die Quelle nicht korrekt zitiert ist oder versehentlich Anführungszeichen vergessen werden. Nur weil das Plagiat versehentlich erfolgte, heißt das nicht, dass kein Plagiat vorliegt. Deshalb ist es wichtig, jede Arbeit zu überprüfen und im Zweifelsfall einen Plagiat Scanner zu nutzen.

Wo können Plagiate zu einem Problem werden?

rot leuchtendes Alarmlicht.
Quelle: OpenAI

Ohne online Plagiat Check können Plagiate nicht nur in verschiedenen Formen auftauchen, sondern auch in vielen verschiedenen Bereichen:

Akademische Leistungen 🎓

Der wohl bekannteste Bereich, in dem oft Plagiate auftreten, ist der akademische Bereich. Diese Art von Plagiarismus ist eine Form des Betrugs, bei der jemand die akademische Arbeit oder Teile der Arbeit anderer als seine eigene ausgibt. Dies können Text, Code, Ideen oder andere Formen von Arbeit sein. Es kann absichtlich oder unabsichtlich geschehen.

 

Sales Marketing💲

Plagiarismus in PR- und Werbetexten, sowie Produktbeschreibungen ist die Verwendung von Text und/oder Ideen, die nicht dem Urheber zugeordnet werden. Dies kann zu einer Klage wegen Urheberrechtsverletzung führen.

 

Werbekampagnen 📺

Plagiarismus in Werbekampagnen ist die Nutzung von Ideen oder Inhalten, die bereits von anderen Unternehmen oder Personen verwendet wurden, ohne diese klar und deutlich zu kennzeichnen. Dies kann absichtlich oder unabsichtlich geschehen und kann zu ernsthaften Konsequenzen führen, wenn es entdeckt wird.

 

Content Marketing und Blogging 🖊️

Plagiate sind ein großes Problem in der Blogsphäre und im Content Marketing, weil es leicht passieren kann und weil es schwer zu erkennen ist. Viele Autoren versuchen, ihre Arbeit zu schützen, in dem sie ein Copyright auf ihren Blogs anbringen. Trotzdem ist es sehr schwer, die Ursprünge eines bestimmten Artikels nachzuverfolgen, wenn er online geteilt wird.

Quelle: OpenAI (Bild von KI generiert)

Fakt ist, dass Plagiarismus ein ernstes Problem ist, das zu Konsequenzen führen kann, wie zum Beispiel:

  • Verlust des Vertrauens in die Person, das Unternehmen oder die Marke.
  • Verlust von Glaubwürdigkeit.
  • Strafen von Institutionen oder Personen, von denen das Plagiat bemerkt wird.
  • Rechtliche Konsequenzen wie Geldstrafen.
  • Verletzung des guten Rufs und Schwierigkeiten, diesen wieder herzustellen. 

Wie funktioniert ein Plagiat Scanner?

Wenn man auf Nummer sicher gehen will, dann sollte man definitiv eine Plagiatsprüfung durchführen. Dies kann beispielsweise durch einen Plagiat Scanner erfolgen. Es gibt viele Plagiat Scanner online, die bei der Plagiarism Detection behilflich sein können. Doch wie funktionieren solche Plagiat Scanner?

Plagiat Scanner basieren auf künstlicher Intelligenz. Sie funktionieren, indem sie einen Text an eine online Datenbank senden und diesen mit anderen Texten in der Datenbank vergleichen. Wenn der Text übereinstimmt, wird ein Plagiat erkannt. Dabei crawlen Plagiat Scanner im Hintergrund zahlreiche indexierte online Inhalte aus dem Internet und führen eine Keyword Analyse durch, um übereinstimmende Inhalte zu ermitteln. Manche Plagiat Scanner sind sogar in der Lage paraphrasierte Inhalte zu erkennen. Für den Benutzer gibt der Plagiat Scanner in der Regel einen Plagiatsprozentsatz an, hebt das Plagiat hervor und listet die Quellen auf.

Ein Plagiat Scanner gerät jedoch oft an seine Grenzen, wenn es sich um Inhalte handelt, die komplett umgeschrieben sind oder in eine andere Sprache übersetzt wurden. Außerdem beziehen sich Plagiat Scanner vorwiegend auf Texte und können andere Medien wie Bilder, Videos, Musik, etc. nicht testen. 

Die 6 besten Plagiat Scanner

Roboter steht neben Frau, die ein Blatt Papier hochhält.
Quelle: OpenAI

Es gibt eine Reihe von Tools gegen online Plagiate auf dem Markt. Auch wenn die meisten Plagiat Scanner ähnlich funktionieren, gibt es doch einige Unterschiede, die sich auf die Plagiatsprüfung auswirken können. Dabei spielen zum Beispiel die Größe der genutzten Datenbank und die Qualität der Plagiatsprüfung eine Rolle. Wir haben 6 Tools für dich aufgelistet: 

Quelle: Grammarly

Grammarly ist eines der vertrauenswürdigsten und beliebtesten Writing Tools für Texter und Akademiker.  Mit seiner präzisen Plagiatserkennung ist Grammarly auch ein automatischer Korrekturleser und Plagiat Scanner. Das Tool verfügt über eine riesige Datenbank mit 16 Milliarden Webseiten und kann kostenlos heruntergeladen und als Browser-Erweiterung genutzt werden. Wenn das Tool ein Plagiat erkennt, erhält man direkt eine Warnung im Dokument. Jedoch muss man, um die volle Bandbreite der Features von Grammarly nutzen zu können, ca. $12 (11,50€) monatlich für ein Premium Abo bezahlen. Außerdem ist Grammarly überwiegend für englische Texte angedacht. 

Quelle: Turnitin

Turnitin ist vor allem ein nützliches Tool für Akademiker und ist dazu geeignet, um Essays und wissenschaftliche Arbeiten auf Plagiarismus zu prüfen. Das Tool bietet ein umfassendes Bewertungssystem für jedes gescannte Dokument und bietet einen Ähnlichkeitsindex, eine prozentuale Bewertung und einen Bericht, der weitere Einblicke in das Dokument gewährt. Letztendlich ist Turnitin jedoch nicht für den individuellen Gebrauch zu empfehlen und wird außerhalb Universitäten auch kaum genutzt.

Quelle: ProWritingAid

ProWritingAid hilft bei der Überprüfung von Manuskripten, Romanen und anderen literarischen Werken auf plagiierte Inhalte. Dieses Tool ist eine günstigere Alternative zu Grammarly. Man kann seine Arbeit mit ProWritingAid schnell und einfach auf Plagiate überprüfen lassen, auch wenn nur ein kleines Budget zur Verfügung steht. Hierbei kann man den Copyright Checker verwenden, um Texte zu scannen, während diese in gängigen Anwendungen wie Scrivener bearbeitet werden. Oder man kann einfach ein Dokument hochladen. Um die Plagiatsprüfung auszuprobieren, muss man trotzdem einen Betrag von bis zu $70 (ca. 67€) jährlich bezahlen. 

Quelle: Quetext

Quetext vergleicht verschiedene akademische Quellen und Webseiten. Man kann die kostenlose Version für eine bis zu fünfseitige Arbeit verwenden und damit das Dokument auf Plagiate prüfen. Es verfügt zwar nicht über eine Grammatik- und Rechtschreibprüfung wie Grammarly, aber dafür verfügt die Website über einen integrierten Zitierassistenten, der das Plagiat durch Zitate korrigiert. 

Quelle: Scribbr

Der Plagiat Scanner von Scribbr ist eine Partnerschaft mit Turnitin und ist von allen kostenlosen und kostenpflichtigen Programmen eines der Tools mit der höchsten Qualität. Im Vergleich zu anderen Plattformen erkennt dieses Tool bis zu 95% der Plagiate gegenüber dem Durchschnitt von 21% bei kostenlosen Softwareprogrammen. Scibbr nutzt eine Datenbank mit 99,3 Milliarden Webseiten, 8 Millionen Veröffentlichungen und 20 Sprachen. Es gibt eine kostenlose Version des Scanners online, jedoch muss man für die Prüfung längerer Dokumente bezahlen. 

Quelle: CopyScape

CopyScape ist einer der ältesten kostenlosen Plagiat Scanner, da er schon seit 2003 auf dem Markt ist. Dieses Tool ist besonders nützlich für Blog Posts und online Inhalte. Man muss nur die URL des Beitrags oder eines anderen Artikels auf der Website eingeben, und die Treffer werden angezeigt. Wenn die Online-Inhalte noch nicht veröffentlicht sind, kann man sie in das dafür vorgesehene Feld einfügen.

Fazit: die Vorteile eines Plagiat Scanners

Plagiat Scanner sind ein unverzichtbares Werkzeug sowohl für Wissenschaftler als auch Copywriter und Texter. Sie helfen dabei, die eigene Arbeit vor ungewollten Plagiaten zu schützen und haben darüber hinaus den Vorteil, dass sie die Arbeit effizienter machen.

Ein Plagiat Scanner sucht im Internet nach Textpassagen, die mit dem eigenen Text übereinstimmen. Dadurch wird es möglich, potenziell gefährliche Kopien zu erkennen und zu vermeiden. Dies ist besonders wichtig für alle, die ihre Arbeiten online veröffentlichen, um sicherzustellen, dass sie nicht ungewollt von anderen kopiert haben. Wissenschaftler hingegen nutzen solche Tools häufig, um die Arbeiten anderer Forscher auf Plagiate zu überprüfen. Darüber hinaus kann ein Plagiat Scanner auch dabei helfen, potenzielle Verletzungen des Urheberrechts zu vermeiden. Insgesamt bietet der Einsatz eines Plagiat Scanners also viele Vorteile. 

Wenn du dir Sorgen um Plagiate machst, solltest du vielleicht auch einen KI-Textgenerator wie neuroflash ausprobieren. Du kannst neuroflash völlig kostenlos nutzen und originelle, plagiatsfreie Inhalte in verschiedenen Sprachen und in über 80 Textarten erstellen. Klicke einfach hier! 

Schreibe effektive Marketingtexte mit neuroflash's KI.
10x schneller.

Generiere auch lange Texte mit Leichtigkeit.

Mehr kostenlose Ressourcen

Wiki

Open AI Text Generator

Der Open AI Textgenerator ist eine Art Textgenerator, der künstliche Intelligenz auf der Grundlage des GPT-3-Sprachmodells und maschinellen Lernens verwendet. Du kannst dieses Tool nutzen,

KI in Marketing

Der neue Chatbot Bard von Google

Die Welt der KI Chatbot Services ist eine ständig wachsende und sich entwickelnde Industrie. Eine der neuesten Entwicklungen ist Bard von Google. In diesem Artikel werden wir uns ansehen, was es mit diesem Chatbot auf sich hat, was wir bereits über ihn wissen und ob er das Potenzial hat, die Nummer eins zu werden.

Deine magische Feder in Aktion

Schritt 1: Wähle einen Texttyp aus
Schritt 2: Briefing eingeben
?

Die besten deutschen Textinspirationen - geschrieben von KI

Gutes Schreiben war noch nie leichter

KI-Tester-neuroflash-popup

Nutze unsere «magische Feder», um zeitlich
unbegrenzt neue Werbetexte zu generieren.