Fit für die Zukunft: Marketing an Millennials

Die Welt verändert sich. Menschen, die vor kurzem noch Kinder waren, sind heute erwachsen und die nächste Generation ist stetig auf dem Vormarsch. Wenn du dein Unternehmen für die Zukunft erfolgreich machen willst, dann musst du dich anpassen und dich auf die neue Generation einstellen. In diesem Artikel lernst du alles über die Einzigartigkeit der Millennial Generation und wie du sie erreichen kannst.
Teile diesen Beitrag

Egal ob du dich als Unternehmer, Marketingexperte oder Angestellter im Bereich Marketing befindest – das Thema „Millennials“ wird dir sicherlich nicht unbekannt sein. Doch was genau ist eigentlich ein Millennial, und warum sollte man gerade diese Zielgruppe genauer unter die Lupe nehmen? In diesem Artikel erfährst du alles über die Generation Y, ihre Eigenschaften und Merkmale, sowie weshalb Millennials für Unternehmen so interessant sind. Außerdem geben wir dir konkrete Tipps an die Hand, wie du deine Marketingstrategie an die Millennials anpassen kannst, um erfolgreich zu sein.

Millennials Definition und warum Marketing an Millennials wichtig ist

Quelle: Unsplash

Millennials, auch bekannt als Generation Y, sind die nachfolgende Generation der Babyboomer. Die meisten Millennials wurden in den frühen 1980er bis in die späten 1990er Jahre geboren. Die genaue Definition von „Millennial“ variiert zwar, aber es ist allgemein akzeptiert, dass die Millennial Age Group all die Personen erfasst, die zu Beginn des 21. Jahrhunderts das junge Erwachsenenalter erreichen. Damit liegt die Age Range der Millennials im Jahr 2022 bei 25-40 Jahren.  Die Kernmerkmale der Millennial Generation sind Vielfalt, Technikaffinität und eine globale Perspektive. Viele Millennials wachsen in multikulturellen Haushalten auf und haben Zugang zu neuen Technologien und Social Media. Diese Erfahrungen prägen ihre Einstellungen und Werte.

Oft ist es so, dass die Bedeutung des Marketings an Millennials unterschätzt wird. Dabei ist es gerade diese Generation, die in den kommenden Jahren immer stärker in den Fokus rücken wird. Schon heute sind viele Millennials berufstätig und haben Kaufkraft. In einigen Jahren werden sie den größten Anteil an Konsumenten ausmachen. Darüber hinaus sind sie sehr technikaffin und können daher gut mit digitalen Marketingmaßnahmen angesprochen werden. Wenn du dein Unternehmen also für die Zukunft fit machen willst, musst du dich auf das Marketing an Millennials konzentrieren. Nur so kannst du langfristig erfolgreich sein.

Warum Millennials eine einzigartige Generation sind 

Quelle: OpenAI (Bild von KI generiert)

Millennials werden als eine einzigartige Generation angesehen. Die meisten von ihnen sind Babyboomer-Kinder und wurden in einer Zeit groß, in der es viele technologische Fortschritte und soziale Bewegungen gab. Dies hat dazu beigetragen, dass sie sehr optimistisch, multikulturell und tech-savvy sind.  Die Millennial Generation ist die erste Generation, die mit dem Aufkommen des Internets und der digitalen Revolution aufgewachsen ist. Auch der Aspekt der Globalisierung spielte für das Erwachsenwerden der Millennials eine große Rolle.  Deswegen haben Millennials eine ganz andere Perspektive auf die Welt und Gesellschaft im Vergleich zu vorherigen Generationen. Einige der Eigenschaften, die Millennials auszeichnen, sind:

Technikaffinität

Millennials sind mit sehr vielen neuartigen Technologien aufgewachsen und sind daher vertraut mit dem Internet und technologischem Fortschritt. Im Gegensatz zu älteren Generationen wie Babyboomer, die erst lernen mussten, mit dem Internet und den neuen digitalen Geräten umzugehen, ist es für Millennials selbstverständlich, mit diesen zu arbeiten. Die Millennial Generation ist flexibel und anpassungsfähig. Sie sind es gewohnt, immer und überall online zu sein und adaptieren neue Technologien schnell und mit großem Enthusiasmus.

Weltansicht

Die Millennial Generation ist global orientiert. Durch das Aufkommen des Internets und die Möglichkeit, online zu kommunizieren und zu lernen, ist die Welt für Millennials viel kleiner geworden. Sie sind es gewohnt, mit Menschen aus aller Welt in Kontakt zu treten und haben eine globalere Perspektive als die Generationen vor ihnen. Das Pew Research Center belegte 2020 in einer Studie, dass Millennials positivere Perspektiven gegenüber anderen Ländern und internationalen Organisationen haben. So stehen beispielsweise Millennials in the USA der UN (United Nations) um mindestens 10% positiver gegenüber als die Generation X oder die Babyboomer.

Kultur und Bildung

Durch die Globalisierung sind Millennials sehr offen gegenüber anderen Kulturen. Viele Millennials stammen auch selbst aus multikulturellen Familien und sind in Haushalten aufgewachsen, in denen verschiedene Kulturen aktiv praktiziert und gelebt wurden. Auch im Hinblick auf Bildung und Karrierewege unterscheiden sich die heutigen 25- bis 40-Jährigen deutlich von ihren Eltern und Großeltern. Laut einer Studie von Statista besaßen bereits im Jahr 2020 rund 20,5% der Millennials einen Hochschulabschluss. Dies macht die Millennial Generation zu einer sehr gebildeten und weltoffenen Bevölkerungsgruppe. 

Mediennutzung

 4. Mediennutzung: Millennials sind extrem vernetzt. Durch die Nutzung von Social Media wie Facebook, Instagram und Twitter sind Millennials ständig dabei miteinander und mit dem Internet zu interagieren. Sie teilen ihr Leben online mit Freunden und Bekannten und bleiben so ständig in Kontakt. Auch hier belegt eine Studie von Statista aus dem Jahr 2020, dass nach Angaben der befragten Millennials bis zu 83% Social Media mehrmals pro Woche nutzen. 

Wie kannst du dein Unternehmen an die neue Generation anpassen? 

Quelle: Unsplash

Da du nun weißt, was die Millennial Generation ausmacht, kannst du dich darauf konzentrieren diese Zielgruppe entsprechend ihrer Eigenschaften und Besonderheiten anzupeilen. Wir haben einige konkrete Tipps, wie du dabei vorgehen solltest: 

  • Verwende Social Media effektiv. Eines der wichtigsten Merkmale der Millennial Generation ist ihre Technikaffinität. Viele Millennials sind ständig online und informieren sich hauptsächlich auf Social Media über Produkte und Dienstleistungen. Für Unternehmen ist es daher unerlässlich, eine starke Präsenz in den sozialen Medien zu haben. Allerdings ist es nicht genug, einfach nur ein Profil auf Facebook oder Twitter zu erstellen. Du musst aktiv sein und regelmäßig Beiträge veröffentlichen, um die Aufmerksamkeit deiner Zielgruppe zu erregen. Die Beiträge sollten informativ und unterhaltsam sein und dabei immer deine Marke repräsentieren. Wenn du relevante und interessante Inhalte lieferst, wirst du bald eine treue Anhängerschaft aufbauen, die bereit ist, deine Produkte oder Dienstleistungen zu kaufen. Mehr zum Thema Social Media Marketing findest du auf unserem Blog. 
  • Erstelle personalisierte Werbung. Personalisierte Werbung ist eine effektive Möglichkeit, um die Aufmerksamkeit von Millennials zu erregen und sie dazu zu bringen, deine Produkte oder Dienstleistungen zu kaufen. Durch die personalisierte Werbung kannst du gezielt diejenigen ansprechen, die am ehesten Interesse an deinen Angeboten haben. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, personalisierte Werbung zu schalten. Eine davon ist das Retargeting. Hierbei handelt es sich um eine Art Werbung, bei der Nutzer mit Anzeigen bombardiert werden, nachdem sie bestimmte Produkte oder Dienstleistungen gesehen oder gekauft haben. Auch E-Mail-Marketing und Newsletters können sich auszahlen. 
  • Achte darauf, deine Werbung vielfältig und divers zu gestalten. Die Millennial Generation ist weltoffen und vielfältig. Das Thema Diversity wird bei ihnen großgeschrieben und sie wollen, dass so viele Menschen wie möglich Repräsentation und Inklusion finden. Scheue dich also nicht davor, auch Minderheitsgruppen aktiv anzusprechen und einzubinden. Achte jedoch darauf, respektvoll mit dem Thema Diversity umzugehen und nicht altern Klischees zu verfallen oder Vorurteile zu bekräftigen. 
  • Sei am besten ehrlich und transparent. Die Millennials sind eine sehr kritische Generation und haben einen hohen Anspruch an Unternehmen. Diese Generation ist intelligent, sozial engagiert und weiß, wann sie veräppelt wird. Millennials erwarten von Unternehmen, dass diese ehrlich und transparent sind und sich verantwortungsvoll verhalten. Versuche also nicht, deine Kunden zu täuschen oder zu manipulieren – das wird dir nicht guttun.
  • Entwickle ein solides Umwelt- und Sozialbewusstsein. Die Millennials legen großen Wert auf soziale Verantwortung und Verantwortung gegenüber der Umwelt. Sie bevorzugen es, bei Unternehmen einzukaufen, die soziale und/oder ökologische Projekte unterstützen oder selbst initiiert haben. Achte darauf, dass dein Unternehmen sozial bewusst agiert und so klimaneutral wie möglich arbeitet. Versuche, einen positiven Beitrag zur Gesellschaft und Natur zu leisten.

Wie sieht die Zukunft aus: Gen z vs Millennials

Quelle: OpenAI (Bild von KI generiert)

Auch die Millennials werden mit der Zeit älter und dies bedeutet, dass bereits die nächste Generation in den Startlöchern steht.  Die Generation Z, auch Gen Z genannt, ist die Bevölkerungsgruppe, die nach den Millennials geboren wurde. Gen Z ist damit auch die erste Generation, die komplett mit dem Internet aufgewachsen ist und vollständig in eine digitale Welt integriert wurde. Diese sogenannten „Digital Natives“ sind stark vernetzt, technologisch versiert und haben eine völlig andere Sicht auf Marken und Konsum als Babyboomer.

Die Gen Z ist eine sehr anspruchsvolle Kundengruppe, die es den Unternehmen nicht leicht macht. Sie sind kritisch, unabhängig und ständig auf der Suche nach dem besten Deal. Gleichzeitig sind sie aber auch extrem loyal zu den Marken, die sie mögen und denen sie vertrauen. Um diese Kundengruppe zu erreichen, müssen Unternehmen ihr Marketing an die Bedürfnisse der Gen Z anpassen.

Allgemein gelten die gleichen Tipps wie bei den Millennials, jedoch ist es bei der Generation Z auch besonders wichtig in einer schnelllebigen Social Media Kultur relevant zu bleiben. Während Marketing für Millennials noch auf Aufmerksamkeit basierte, muss Marketing für Generation Z jetzt auf Engagement ausgerichtet sein. Das heißt, Unternehmen müssen Inhalte produzieren, die nicht nur die Aufmerksamkeit der Zielgruppe auf sich ziehen, sondern auch ihr Interesse wecken und sie zum Handeln bewegen. Nur durch Offenheit und Flexibilität der Unternehmen und Marken lässt sich langfristiger Marketingerfolg garantieren!

Schreibe effektive Marketingtexte mit neuroflash's KI.
10x schneller.

Generiere auch lange Texte mit Leichtigkeit.

Mehr kostenlose Ressourcen

Content Strategie

Beherrscht ChatGPT Deutsch? 

In diesem Artikel werden wir uns mit der Frage beschäftigen, ob ChatGPT Deutsch beherrscht. Dafür werden wir zunächst einmal klären, was ChatGPT ist und ob es für die deutsche Sprache überhaupt geeignet ist. Danach zeigen wir die Funktionsweise und die Nachteile von ChatGPT Deutsch auf. Zum Schluss stellen wir eine Alternative zu ChatGPT Deutsch vor.

Content Strategie

Neuer Professional Plan – ChatGPT Preis

Was ist der neue ChatGPT Preis und was bringt er? Wie geht es mit dem beliebten Chatbot weiter? In diesem Artikel erfährst du, was sich mit dem neuen Preis ändert und wie du auf diese Änderungen reagieren kannst.

Deine magische Feder in Aktion

Schritt 1: Wähle einen Texttyp aus
Schritt 2: Briefing eingeben
?

Die besten deutschen Textinspirationen - geschrieben von KI

Gutes Schreiben war noch nie leichter

KI-Tester-neuroflash-popup

Nutze unsere «magische Feder», um zeitlich
unbegrenzt neue Werbetexte zu generieren.